Es gibt unzählige Möglichkeiten einem Bild den passenden Rahmen, oder besser: die passende Rahmung zu verpassen!

Das WERKHAUS hält für Sie, fachlich wie gestalterisch die adäquate Lösung für ihr zu rahmendes Objekt bereit. Sei es eine klassische Rahmung mit Passepartout (einfach oder mehrfach), oder die Rahmung eines Bildes hinter Glas, ohne Passepartout, dafür mit Abstandsleisten um den Kontakt zwischen Bild und Glas zu vermeiden.

Oder die Rahmung eines Leinwandbildes (falls erforderlich incl. Aufziehen auf Keilrahmen) in herkömmlichen Bilderrahmen oder Schattenfugenleisten.

Ebenso besteht die Möglichkeit ein Bild auf eine geeigente Trägerplatte (z.B. Alu-Dibond oder Kunststoff) aufzukaschieren und mit einem Abstandsrahmen versehen, schwebend an die Wand zu bringen.

Sie können im Werkhaus auch Objekte jeglicher Art rahmen lassen. Egal, ob es sich dabei um einen geschmolzenen Kochtopf oder das Skelett eines Seesterns handelt. Im Werkhaus wird Ihr 'gutes Stück' passend in Szene gesetzt!

Es gibt grundsätzlich zwei Möglichkeiten für einen Bilderrahmen: Die Anfertigung eines massgeschneiderten Rahmens oder die Verwendung eines fertigen Wechselrahmens.