METERMORPHOSEN

 

... die aus Einfällen Objekte machen. Verwandelte Alltagsobjekte für eine breite Zielgruppe.

 

ist eine charmante Fragenendlosschleife, ein spielerisches Frageset für alle Generationen. Die annähernd 4.000 Fragekombinationen, die man dank der geteilten Seiten kreieren kann, fallen mal witzig, mal philosophisch, mal absurd aus. Ein kommunikatives Objekt für jede Abendgesellschaft. 

Sinnfragen 6 350pxMeterMorphosen bringt ein cleveres und kommunikatives Frageset heraus, das sich an alle Menschen wendet, die selbst denken wollen: Der SinnfragenKombinator ist eine philosophische Fragen-Endlosschleife. Erst komisch, dann verunsichernd, schließlich vielleicht sogar ein Anstoß ganz neu nachzudenken. Denn wer meint, sich gut auszukennen mit der Welt und ihren Widersprüchen, der wird beim Blättern erkennen: Aus Fragen wuchern neue Fragen, und Antworten machen sich rar. Der SinnfragenKombinator ist dank einiger Blankoseiten individuell erweiterbar. Mit jedem zusätzlichen Begriff gibt es zahlreiche neue Kombinationsmöglichkeiten. Man kann über den SinnfragenKombinator lachen, diskutieren und philosophieren. Oder auch mal über ihn verzweifeln. Legt man ihn beiseite, ist man jedenfalls um eine alte Weisheit klüger: Ich weiß, dass ich nichts weiß. Der SinnfragenKombinator ist das perfekte philosophische Spielzeug für Zugfahrten, Abendessen mit Freunden, verregnete Familienwochenenden oder einfach ein tolles Geschenk.

 

Ein Memospiel aus der ausgezeichneten, phantasievollen Monsterwelt von Stephanie Rothmeier. Zusammen gehören je ein Monster und dessen Silhouette. 72 Karten in der formschönen Röhre.

Schattenmonster

36 phantasievolle Fabelwesen bevölkern das neue Monster-Memospiel, in dem es darum geht, die Monsterpaare zusammen zu führen. Aber Vorsicht, alle farbenfrohen Paare zeigen die Monster einmal von vorn und einmal als Schatten! Assoziation ist also gefragt. Ergänzt sind auch drei Schreck!-Monster-Paare, die aufgedeckt den Ausgang des Spieles durch ihre erschreckende Wirkung vollkommen verändern können. Das Monster-Memo besticht durch eine liebe- und phantasievolle Gestaltung der verschiedenartigen Monster und bringt einen Spaßfaktor mit sich, dem sich weder kleine, noch große Memo-Spieler so schnell wieder entziehen können.

Die Münchnerin Stephanie Rothmeier ist selbständige Graphik-Designerin und erstellt daneben eigene Konzepte für Buch- und Spielprojekte. Ihre auf der Spielidee des Monster-Memos basierende Augmented Reality iPhone-App hidden MONSTER wurde 2011 mit dem Förderpreis der ausgezeichnet.

Das sprachkreative Kult-Memospiel mit verdrehten Wort-Bild-Paaren wie Mastferkel-Fastmerkel. Entstanden in Kooperation mit dem Süddeutsche Zeitung Magazin. Ausgezeichnet von FORM 2009. 

Willkommen in der wunderbaren Welt der wirbelwitzigen Wörter. Die verdrehten Wort-Bild-Paare nach der Kolumne im SZ-Magazin sind Gehirnjogging vom Feinsten - und das hinreißendste Erwachsenenspiel der letzten Jahre. In diesem neuartigen Memory für Fortgeschrittene werden neben der Erinnerungsfähigkeit auch Sprachvermögen und Assoziationskunst geübt. Die Lieblingskolumne von Axel Hacke endlich auch als Spiel:"Gemischtes Doppel hat mich verrückt gemacht. Ich spiele es zu oft. Sogar mit kleinem Sohn. Und seinem Klon. Und mit meinem Kühlmöbel. Oder war es ein Müllköbel? Nehmt mir dieses Spiel weg, bitte!" Die Grundregel für diese Variante des berühmten Lege-Kartenspiels bleibt: Karten-Pärchen merken und aufdecken. Die intellektuelle Ausgangslage jedoch ist verschärft: Denn im Gegensatz zum Original sehen sich die zusammengehörenden Karten kaum ähnlich. Zusammenzufügen sind verdrehte Wortpaare – lupenreine Anagramme. Das Gemischte Doppel erscheint in einer edlen schwarzen Papp-Box. Darüber findet sich eine Banderole, die rot, blau, grün, pink oder gelb sein kann. Welche Farbe verschickt wird, entscheidet der Zufall. Gestaltet von Mirko Borsche, der schon mehrfach zum Visual Leader des Jahres gekürt wurde.

 

1,50 m lange Taftbänder mit Gedichten. Gedichtband überrascht mit Zeilen von Goethe, Heine, Johann Martin Usteri, Rose Ausländer und Robert Gernhardt. Dank der wertigen Verpackung ein perfektes Geschenk. 

Das Gedichtband

Seit der Kreation von MeterMorphosen nach einer Idee von Katharina Schulz heißt es nicht mehr der Gedichtband, sondern das Gedichtband! Diese Ausgabe des gerne kopierten MeterMorphosen-Klassikers Gedichtband überrascht mit Zeilen von Goethe, Heine, Johann Martin Usteri, Rose Ausländer und Robert Gernhardt. Dank der GedichtBand-Box kann die Verpackung selbst zum Geschenk werden.

So lassen sich kleine und große Gaben mit poetischen Gedanken rund um Freundschaft, Schenken und Lebensfreude verschnüren. Diese literarischen Bänder überbringen einen gedankenvollen Gruß und schenken ein Lächeln.

 

Der Historische Zollstock zeigt 2000 Jahre historische Daten und Epochen neben 2000 Millimetern. Die kompakte Weltgeschichte im Taschenformat.

Geschichte am laufenden Meter. DER HISTORISCHE ZOLLSTOCK schafft es, die Geschichte der letzten 2000 Jahre auf zwei Weisen zu visualisieren. Auf der Ereignisseite punktuell, collagiert und zwischen den Kulturbereichen springend. Auf der Epochenseite die Zusammenhänge klärend: linear, übergeordnet, Geschichte als Ergebnis aller in ihr wirksamen Kräfte. Die Summe beider Teile verschafft einen erhellenden Einblick in die Geschichte seit Beginn unserer Zeitzählung.
Auf der Ereignisseite befinden sich auf jedem Zentimeter zehn Jahre Geschichte. Hier stehen die herausragenden historischen Daten, von den Römern bis in die Jetztzeit, von Jesus Christus bis zum Internet. Auf der Rückseite findet sich die Epochenseite Hier wird die Weltgeschichte in die wesentlichen Epochen gegliedert.
Vor den übergeordneten Begriffen (SPÄTANTIKE bis MODERNE) vermittelt der Zollstock ein Denken in Epochen, eingeteilt in die Kategorien Geist, Macht und Kunst.
Der Historische Zollstock ist ein deutscher Spitzenmaßstab aus Hainbuche, die Bäume im Schwarzwald werden wieder aufgeforstet. So ist dieser Zollstock für Raum und Zeit für viele Firmen ein begehrtes Edel-Incentive. Auf den Seitenflächen lässt sich ein Slogan, Schriftzug oder ein Logo aufdrucken. So ist der doppelsinnige Meterstab ein passendes Objekt für das Jubiläum, für Events oder ein offizielles Werbegeschenk für Ihre Kunden, Partner und Freunde.

Der KunstZollstock präsentiert Ausschnitte aus der Malereigeschichte der letzten 2000 Jahre, von Römischer Kunst bis zur Pop Art, auf der Rückseite Millimeterskala, die gleichzeitig eine Jahresskala ist.

Die Kunstgeschichte der vergangenen 2.000 Jahre auf einem weiß beschichteten, und dann vierfarbig bedruckten Hainbuchen-Zollstock: Der KunstZollstock bietet auch ein kleines Ratespiel, denn man kann die Künstler auf der Bilderseite erraten, und erhält dann auf der Rückseite den Künstler, den Namen des Werks, das Entstehungsjahr, die Technik und die kunsthistorische Epoche. Von den römischen Grabbildnissen aus dem 1. Jahrhundert nach Christus reicht die Kette der Abbildungen über islamische, chinesische und Maya-Kunst über die Renaissance bis in die Moderne. Herausragende Gemälde werden in markanten Ausschnitten präsentiert.

„Die fünf Mitarbeiter von MeterMorphosen haben nach eingehenden Recherchen zusammengestellt, selektiert und wieder verworfen, diskutiert und schließlich doch noch eine Auswahl getroffen, welche Werke die Kunstgeschichte auf ihrem Zollstock repräsentieren dürfen. Durch einige Entscheidungsinstanzen sind die Bilder gewandert und schließlich von Kunsthistorikern abgesegnet worden. Die Gemäldegalerie im Taschenformat ist komponiert und durchdacht. Die Details erlauben Assoziationen, lassen Bezüge innerhalb der Kunstgeschichte erkennen und verhindern auch so den dogmatischen Eindruck, den eine notwendige Auswahl mit sich bringt. Durch Zusammenfalten, Herausklappen anderer Elemente erlaubt der Zollstock, Epochen auf eine neue Art in Beziehung zu setzen und lässt Kontinuität und Konstanten der Kunstgeschichte über Jahrhunderte hinweg erahnen.“

www.Portalkunstgeschichte.de

ist ein kinderleichtes Memospiel, bei dem ein Alltagsgegenstand (z.B. ein Eis, eine Scheibe Käse) in ein Tier verwandelt wird (etwa in einen Pinguin oder in eine Kuh). Mit Collagen der renommierten Kinderbuchzeichnerin Antje Damm.

 

WasIstDas 350px

Das Besondere im Alltäglichen entdecken und es kreativ umsetzen – bei dem neuen Memospiel WAS IST DAS? schafft das mit ein bisschen Fingerfertigkeit jeder: ob Klein oder Groß. Bei diesem Memospiel gilt es zu überlegen, welche Tiere in den 24 Alltagsbildern schlummern: Alltägliche Dinge verwandeln sich bei der zweiten Karte in bekannte Tiere: Aus einem Messer in der Spüle wird ein Hai, eine Wurst wird mit ein paar Strichen ein Dackel und eine Scheibe Käse verwandelt sich in eine Kuh. Die 24 Paare schaffen Zusammenhänge und Ordnungsbeziehungen und so fördert Was ist das? spielerisch die Intelligenz. Das Memospiel ist nicht nur eine Versammlung von wunderbaren Ideen, sondern auch eine Anregung zum genauen Hingucken, zum Gestalten, zum Phantasieren.

Gestaltet hat die 24 Paare die renommierte deutsche Kinderbuchzeichnerin Antje Damm, die nach einem Architekturstudium begann, für ihre eigenen Kinder Bücher zu zeichnen. Kinderbuchzeichnerin ist nun zu ihrem Hauptberuf geworden; auch dieses Spiel basiert auf einem im Gerstenberg Verlag erschienenen Buch. Antje Damm hat einige philosophische Kinderbücher (z.B. Frag mich!, Ist 7 viel?) publiziert und dafür mehrere Preise erhalten.

Verpackt ist das Spiel in einer Mini-Schublade mit Lerchenholzoptik, die alle Kinder sofort begeistert.

 

... versammelt Wissenswertes zu 75 Graden: Jedes Grad erhält eine passende Analogie– etwa: 14 Grad: englisches Ale optimal temperiert, bei 5 Grad werden Mücken inaktiv. Der Blick aufs Thermometer wird interessanter.

Das Kultur-Thermometer ist ein übersichtliches Täfelchen, das im Haus und im Garten bequem aufgehängt werden kann. Es ist ein Thermometer, das die unterschiedlichsten Fakten und Ereignisse zu verschiedenen Temperaturen vereint. Das Kultur-Thermometer bietet von minus 25 bis plus 50 Grad Analogien, die der jeweiligen Temperatur entsprechen. Zu finden sind historische Wetterdaten (wie kalt war es, als Hillary den Mount Everest bezwang?), Mittelwerte aus der ganzen Welt (wie warm ist es eigentlich in Grönland?), nützliche Daten für den Genussmenschen (wie temperiere ich die Zigarre, den Wein?), aber auch skurrile (wie warm ist es im Bananencontainer?) und besondere (unter welchen Umständen verlängert sich eine Stahlbrücke?) Daten, die Vergnügen machen und profunden Gesprächsanlass zum Wetter bieten.
Das Kultur-Thermometer liefert Grade, die informativ und zugleich durch die Nachbarschaft zu anderen Graden amüsant sind, die mit dem Gegensatz von objektiver Temperatur und subjektiver Empfindung spielen.

ist spielerisches Wende- und Mitmachbuch im Schuber:
Mit 50 selbstklebenden Wackelaugen sind Jung und Alt aufgefordert, zufällige Flecken zu finden, Augen zu kleben, Fotos zu machen und einzukleben. Mit Augen-Spiel im Sichtfenster.

AugenMaus 350pxWolkenbilder – jeder kennt sie. Aber auch im Stadtbild sind mit ein wenig Phantasie die ungewöhnlichsten Tiere, Monster und Gebilde zu entdecken, denen vor allem eines fehlt, damit es alle erkennen: Die Augen. In der MeterMorphosen-Box AUGEN AUF! finden sich nicht nur die schönsten Straßenbilder der Fotografin Katrin Feller, sondern auch Wackelaugen aus Plastik in unterschiedlichen Größen, damit man sie an der rechten Stelle platziert. Das ungewöhnliche Produkt ist ein spielerisches Wende- und Mitmachbuch mit Spiralbindung im Schuber: Eine Aufforderung an alle Menschen, mit offenen Augen durch die Welt zu gehen und zu erkennen, was oft nur angedeutet ist. Und dann mitzumachen: Augen kleben, Fotos machen, und diese in das vielseitige, raffiniert gestaltete Ringbuch einkleben.
Dieser zweiminütige Produktfilm macht Lust auf AUGEN AUF - AUGEN DRAUF: https://vimeo.com/64823523

Die schönsten Einsendungen von unseren Kunden zum Buch AUGEN AUF - AUGEN DRAUF! finden sich HIER

Entwickelt und fotografiert von der Fotografin Katrin Feller, die in der Friedberger Landstraße 100 im Frankfurter Nordend einen eigenen Laden für kreative Geschenkideen betreibt. Aus Kartenmaterial und anderen Fundstücken kreiert sie originale Notizbücher, Mappen und Ähnliches.

Rezepte von Meisterköchen wie Eckart Witzigmann und Sarah Wiener mit nur drei frischen Zutaten. Ausgezeichnet mit dem Gourmand World Cookbook Award 2009 sowie mit dem bronzenen Nagel 2010 beim Deutschen Designer Club für das beste grafische Einzelwerk!

Nimm3 500 333NIMM 3 ist wörtlich zu nehmen: Einfach Karte einstecken, die wenigen Zutaten einkaufen und loskochen. Auf der Rückseite des Vorwortes findet sich eine Liste mit Basiszutaten, die ein moderner Koch respektive Köchin heutzutage daheim haben sollte: Von Balsamicoessig bis zur Zimtstange, aber auch Zitronen, Schalotten und Butter sind Nahrungsmittel, die ins Haus gehören. Nur bestechend Einfaches mit Charakter hat Eingang in diese Kolumne gefunden. Die Rezeptsammlung verknüpft aufstrebende Köche mit den prämierten Meisterköchen. Mit Rezepten des Kochkünstlers und Dokumenta-Teilnehmers Ferran Adrià, mit einem Gericht des Jahrhundertkochs Eckart Witzigmann, der Fernseh-Köchin Sarah Wiener, die sogar schon Kinder mit ihren Gerichten gezähmt hat, mit einem Gericht von Vincent Klink, dem Intellektuellen und Buchautor und Herausgeber der Kult-Zeitschrift Häuptling eigener Herd.
Die Aufmachung des Gourmetkarten-Sets ist besonders edel ausgefallen. Die stabile Dicke der abwaschbaren Karten, die Goldkante, der edle Karton: Sie alle sind so wertvoll, dass sich das Set besonders gut als Geschenk eignet. Die Gerichte sind in farbenprächtigen Aufnahmen auf der einen Seite der Rezeptkarten sinnlich inszeniert, auf der Rückseite finden sich das Rezept, die Zutaten und eine kurze Vita des Meisterkochs. Weitere Rezepte von Ali Güngörmüs, Otto Koch und vielen anderen mehr.